Archiv für den Autor: Michael.Reiners

Betreff: Corona/ Winterlager

aufgrund der zugespitzten Situation rund um die Coronainfektionen teilt der Hauptvorstand wie folgt mit:

Das Ordnungsamt Bremen hat mit sofortiger Wirkung die Vorgaben für die Vereinsmitglieder wie folgt verschärft:

Die Arbeiten an den Booten fallen unter den Begriff „Zusammenkünfte in Vereinen“ im Sinne der Ziffer 1 c) der Allgemeinverfügung
und sind damit
verboten.
Es ist dabei unerheblich, dass die Vereinsmitglieder jeweils allein an ihren Booten arbeiten. Es genügt die Tatsache, dass die Halle für die Mitglieder geöffnet und damit eine Zusammenkunft möglich ist.

Fremdfirmen dürfen weiter tätig werden.

Weiter gilt:

dass sämtliche Vereinsaktivitäten eingestellt werden.

Dies bedeutet unter Anderem, dass jegliche sportliche Aktivitäten und Zusammenkünfte verboten sind. Des weiteren dürfen auch die Wohnwagenstellplätze nicht eingerichtet und die Boote nicht zu Wasser gelassen werden.

Sämtliche Maßnahmen gelten vorerst bis zum 19. April 2020.

Eine Aussetzung oder Verlängerung wird auf der Webseite oder durch Aushang mitgeteilt( der Hallenwart, der Hafenmeister, der Geländewart und der Vorstand können zur Zeit keine andere Auskunft geben. Bitte keine entsprechende Anrufe).

Der Vorstand hofft, dass mit der konsequenten Umsetzung der vorgeschriebenen Maßnahmen die Eindämmung der Infektionskrankheit erfolgreich ist.

Aktuelle Information zum Coronavirus

Betreff: Corona Mo.16.03.2020

Aufgrund der zugespitzten Situation rund um die Coronainfektionen teilt der Hauptvorstand wie folgt mit:

Die Bundesregierung und der Bremer Senat haben heute am 16.März 2020 die Vorgaben für die Bekämpfung der Coronainfektion extrem verschärft.

Ab sofort müssen sämtliche Vereinsaktivitäten eingestellt werden.
Dies bedeutet unter Anderem, dass jegliche sportliche Aktivitäten und Zusammenkünfte verboten sind. Des weiteren dürfen auch die Wohnwagenstellplätze nicht eingerichtet und die Boote nicht zu Wasser gelassen werden.

Der Vorstand hofft, dass mit der konsequenten Umsetzung der vorgeschriebenen Maßnahmen die Eindämmung der Infektionskrankheit erfolgreich ist.

VM Sportschipper 2020-03

Nach einem stürmischen und trostlosen Februar hoffen wir nun auf besseres Wetter im März. Auf unserem Vereinsgelände hat sich einiges getan, die Vorbereitungen für die neuen Stege laufen auf Hochtouren, wir dürfen gespannt sein, ob auch alles passt. Die Hafenmeister sind damit beschäftigt die richtigen Bootslängen und Breiten in den Doppelboxen zu verteilen, damit es später ein stimmiges Bild ergibt.
Auf unserer ordentlichen Mitgliederversammlung (die nicht so gut besucht war, wie in den Jahren davor, wahrscheinlich gab es mehr Grippe Kranke) gibt es einiges Neues zu berichten. Die Vereinsbeiträge haben sich leicht erhöht, sowie die Liegegebühr und die Hallengebühr, alles in Allem ist der Betrag noch recht human ausgefallen. Wer genaueres wissen möchte, was das im Einzelnen für ihn bedeutet, kann dies auf der Homepage vom WVH nachlesen und natürlich gibt es auch ein Protokoll von der Versammlung.
Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, gibt es dieses Jahr keinen Kohlmarsch, dafür haben Silke und Nicole eine tolle Fahrt im Juni nach Neuwerk geplant, es sind noch einige Plätze frei, die genauen Daten und Kosten findet ihr auf unserer Homepage.
Hier nun die Termine im März: 19.03.2020 beginnen wir mit der Vorstandssitzung um 19:00 Uhr im Bootshaus. Der Winterlagerantrag muss am 28.03. abgegeben werden (Änderungswünsche bitte mit Dieter besprechen), der Arbeitsdienst ist am 28.03. und 29.03. beginn jeweils um 08:00 Uhr. Das Auslagern der Boote am Hemelinger Hafendamm ist am 01.04.2020 darüber werde ich aber in der nächsten Ausgabe berichten. Das war jetzt erstmal alles an Information, wer noch Anregungen oder Informationen hat, den bitte ich dies mir immer vor dem 10. eines jeden Monats zu mailen.
Noch eine Vorankündigung, es ist wieder eine Mittelwesergemeinschaftsfahrt nach Lemwerder geplant, der Termin soll um Himmelfahrt sein, genaueres werde ich noch bekannt geben. Bleibt alle schön gesund, bis dahin Eure Petra

Jetzt glänzen sie wieder, die Jollen

Startklar in die neue Saison! Refit für die Jollen der Kinder-und Jugendabteilung des Wassersport-Vereins Hemelingen, das war der Auftrag für die Teilnehmenden des Reparaturwochenendes vom 14. bis 16. Februar 2020.
Am Freitag trafen sich die jungen Segler und Seglerinnen aus der Kinder- und Jugendabteilung, um zusammen mit ihren Eltern die Boote auf Trailer zu verladen, fest zu zurren und das notwendige Handwerkszeug zu packen. Ziel des Ausflugs war im achten Jahr in Folge die (glücklicherweise!) beheizte Halle des Unternehmen Doyma in Oyten, Marktführer im Bereich der Rohr- und Kabeldurchführung, wo mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern an den Jollen gearbeitet wurde. Weiterlesen

VM Sportschipper 2020-02

Das Jahr ist schon gut gestartet mit einem sehr schönen Feuerwerk zu Silvester. Ich hoffe, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gekommen seid und viele gute Vorsätze habt!?
Rückblickend gibt es zu berichten, dass die Weihnachtsfeier wieder sehr schön war, diesmal in einem etwas kleineren Kreis aber alle sind auf ihre Kosten gekommen und die Geschenke für die Kinder ist sehr gut angekommen. Wie immer haben Nicole und Nuri dazu beigetragen, dass es weihnachtlich und gemütlich war mit gutem Essen und Getränken.
Wer sich nicht vom trüben Wetter verschrecken lässt, sollte mal auf die Vereinsanlage gehen denn dort tut sich so einiges. Die alten Dalben wurden gezogen und die neuen haben ihren Platz im Wasser schon gefunden. Wir dürfen gespannt sein, was es nachher für ein Bild ergibt. Am 11.01. war der Tag der Ehrungen in unserem Verein: Rolf Hohenstein begrüßte im Namen des Vorstandes den eingeladenen Vorstandsbeirat sowie die Ehrengäste, die auf eine lange Vereinsverbundenheit zurückblicken können sowie die erfolgreichen Seglerinnen und Segler der letzten Saison. Geehrt wurden für 40-jährige Vereinstreue Andreas Pfannenschmidt und für 25-jährige Vereinstreue Michael Kraska, Erhardt Kraska sowie Christian Ullrich. Leider wurden nur 4 Mitglieder geehrt was bei einer steigenden Mitgliederzahl in den letzten Jahren sich nicht erklären lässt. Der Ansporn unserer Vereinsleute sollte es sein, die Mitglieder längerfristig zu halten. Weiterlesen

Anmeldung zum Arbeitsdienst 2020


Die AD-Pflichtigen Mitglieder die keine Arbeitsdienstauslöse zahlen möchten und den Arbeitsdienst abarbeiten wollen, melden sich schriftlich bis zum 31.Januar bei der AD-Leitung an.
Die Mitteilung kann per E-Mail, auf dem postalischen Weg oder mit einer Erklärung, die in den WVH Briefkasten am Bootshaus geworfen wird, erfolgen.