Kategorie-Archiv: Abteilungen

Die WVH-Weserglocken Regatta findet nicht statt

Unsere Weserglockenregatta 2020 muss bedauerlicherweise in diesem Jahr aufgrund der Pandemie-Lage ausfallen.

  1. Bis heute liegt keine Genehmigung der Veranstaltung durch das WSA vor, und es war leider nicht möglich, bisher einen telefonischen Kontakt zu Zuständigen zu bekommen.
  2. Eine zu erwartende weitere über den 3.5. hinaus erwartete Regelung zu Mindestabständen zwischen den Teilnehmern kann mindestens auf dem Startschiff nicht realisiert werden, da dort mehrere Personen auf engem Raum agieren müssen.
  3. Unser Meldeschluss liegt vor dem 3.5. also vor dem Bekanntwerden neuer Regelungen.  Ein Verschieben des Meldeschlusses würde dazu führen, dass beispielsweise nicht sichergestellt ist, dass auch die Preise/Pokale vorhanden sind

Es ist schade, dass die Veranstaltung nicht stattfinden kann, aber wohl unter den genannten Umständen bei vernünftiger Betrachtung nicht anders machbar.

A.Wulfes – WVH-Regattaleitung

Jetzt glänzen sie wieder, die Jollen

Startklar in die neue Saison! Refit für die Jollen der Kinder-und Jugendabteilung des Wassersport-Vereins Hemelingen, das war der Auftrag für die Teilnehmenden des Reparaturwochenendes vom 14. bis 16. Februar 2020.
Am Freitag trafen sich die jungen Segler und Seglerinnen aus der Kinder- und Jugendabteilung, um zusammen mit ihren Eltern die Boote auf Trailer zu verladen, fest zu zurren und das notwendige Handwerkszeug zu packen. Ziel des Ausflugs war im achten Jahr in Folge die (glücklicherweise!) beheizte Halle des Unternehmen Doyma in Oyten, Marktführer im Bereich der Rohr- und Kabeldurchführung, wo mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern an den Jollen gearbeitet wurde. Weiterlesen

Mit der letzten Bö in den Hafen und dann ab zum Freimarkt

16 Vereine und 75 Wassersportler*innen folgten der Einladung des Wassersport-Vereins Hemelingen und nahmen an der Regatta teil.

Am Wochenende des 26. und 27. Oktober fand in Bremen auf dem Revier der Mittelweser die Freimarktregatta für die Opti A und B sowie für die Teenys statt. Zum beliebten Rahmenprogramm der überregional bekannten Regatta gehörte am Samstag der Besuch des Bremer Freimarkts. Weiterlesen

Endstand der Feierabendregatten 2019

Den aktuellen Punktestand der Feierabendregatten findet ihr unten im Link als PDF-Datei. Es konnten insgesamt 7 Wettfahrten mit wechselnden Beteiligungen durchgeführt werden.
Der 1. Platz ging in diesem Jahr an den Skipper Piet Van Hettinga (OSV) mit seinem Kiel-Zuvogel Vivayo!
Wir wünschen allen Teilnehmern eine erholsame Winterpause und ein Wiedersehen mit reger Beteiligung im nächsten Jahr. Feierabendregatten 2019v3

Regattawochenende in Bremen Hemelingen

Bremen-Cup mit Landesmeisterschaften – ein ereignisreiches Wochenende im WVH

Am Wochenende des 14. und 15. September waren die Crews der Jollen gefragt und sie zeigten faire Wettfahrten. Mit 13 Meldungen war das Feld überschaubar, doch das hervorragende Wetter bot den Anfänger*innen und Profis eine ausreichend gute Gelegenheit zu zeigen, was sportliches Segeln ausmacht.

Die jährlich stattfindende Regatta auf der Mittelweser, die vom Hafenfest in Bremen Hemelingen begleitet wird, war auch in diesem Jahr gut besucht. Ob Contender, Taifun, 420er oder Europe, es wurde nach Yardstick gesegelt. Die Segler und Seglerinnen mussten am Samstag lange warten, bevor die erste Regatta starten konnte. Die Regattaleitung riskierte bei sehr schwachen Winden den Start und war froh, dass alle Boote wieder zurück ins Ziel kamen. Das war es dann für Samstag und alle hofften, dass der Sonntag ausreichend Wind und Zeit bieten würde, um die angekündigten vier Wettfahrten zu segeln. Mit dem Startschuss am Sonntag Vormittag um 10.30 Uhr begann das sportliche Ereignis. Vier Wettfahrten, davon zweimal mit Wiederholung wegen Frühstart. Die Windstärken lagen bei 3 bis 4 bft und in Böen bei bis zu 5 bft. Die Jollen sausten förmlich bei achterlichem Wind und die 420er konnten beim Segeln mit Spinnaker ihr Können unter Beweis stellen. Weiterlesen

Hemelinger Weseraue vom Müll befreit

Der Wassersport-Verein Hemelingen ist Gewässerretter. Anläßlich des diesjährigen Hafenfestes haben Mitglieder des WVH am Freitag Nachmittag (13.9.2018) zwischen Fuldahafen und Autobahnbrücke saubergemacht. 30kg Müll, vorwiegend Plastik, wurde in der zwei Stunden dauernden Aktion gesammelt.
„Gegenüber den 58kg des Vorjahres haben wir deutlich weniger Müll eingesammelt. Ein positives Zeichen.“, so Fietje Judel, der Umweltbeauftragte des WVH. „Es scheint so, dass sich die Besucher der Weseraue zunehmend umweltbewußter verhalten.“

Plastikmüll ist eine immense Gefahr für die Umwelt. Jährlich werden über 6 Mio. t Müll in die Weltmeere eingetragen, etwa Dreiviertel davon aus Plastik. Bis zu 80% der Abfälle entstehen an Land. Über kleine Bäche und große Flüsse werden Plastiktüten, Flaschen und Verpackungen in die Meere getragen, wo sie zur tödlichen Falle für Delfine, Meeresschildkröten, Seevögel und Fische werden. Über die Nahrungskette landet das Microplastik später wieder auf unseren Tellern und in unseren Mägen.
Plastikmüll stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar, die unser aller Engagement verlangt. Mit dem Projekt „Gewässerretter“ leisten Wassersportler aktiv einen Beitrag. Tiere und Pflanzen wollen in müllfreien Gewässern leben – Wassersportler wollen in müllfreien Gewässern ihren Sport betreiben!
Der WVH führt seit 20 Jahren die Blaue Flagge am Mast. Rolf Hohenstein, 1. Vorsitzender des WVH, sagt dazu: „ Mit dem Erhalt der Blauen Flagge verpflichten wir uns, unseren Hafen umweltgerecht zu führen. Wir würden uns freuen, wenn die Besucher der umliegenden Weseraue uns hierbei unterstützen und der Vermüllung entgegenwirken.“