Kategorie-Archiv: News

Pandemiplan / Verhalten auf dem Vereinsgelände in Corona – Zeiten

Erleichterungen ab Juli 2020

  1. Besucher auf den Booten / Wohnwagen sind zugelassen. Treffen sollten möglichst im Freien stattfinden und die bekannten Hygienemaßnahmen, wie Abstandregeln, ggf. Masken eingehalten werden.
  2. Es sind die Abstandsregeln zu anderen Vereinsmitgliedern von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.
  3. Jegliche Zusammenkünfte sind untersagt.
  4. Dusch- / Waschräume werden geöffnet unter folgender Beachtung: Höchstens gleichzeitig 2 Personen; mittlere Duschen und Waschbecken bleiben gesperrt.
  5. Umkleideräume werden geöffnet Mindestabstand von 1,50 Meter ist einzuhalten.
  6. Toiletten sind geöffnet. Sie verfügen über: Toilettenpapier, Papierhandtücher, Wasch- /Desinfektionslotion.
  7. Sportlicher Unterricht (Opti-Training) darf nur in kleinen Gruppen im Freien erfolgen. Theorieunterricht im Schulungsraum ist verboten.
  8. Gesellige Veranstaltungen, wie Kids Cup und Hafenfest sind hiermit abgesagt.
    Die Hafenmeister, Geländewarte und Hallenmeister sind angewiesen, auf die Einhaltung der Vorschriften zu achten. Bei Verstößen erfolgt ein Verbot für das Vereinsgelände.
  9. Aus gegebenem Anlass weist der Vorstand darauf hin, dass Mitnahme von Hygieneartikel als vereinsschädigend eingestuft wird mit entsprechenden Konsequenzen.
    Der Vorstand hofft, mit diesen Maßnahmen zumindest eine gewisse Möglichkeit für unseren Wassersport bei größtmöglicher Sicherheit geschafft haben.

WVH Vorsitzender++

Neuwerkfahrt ABGESAGT

Ihr habt sicher gerade erst die Notiz zum Zwischenstand gelesen, da gibt es schon wieder Post.

Wir haben uns entschieden, die Fahrt nach Neuwerk in diesem Jahr abzusagen.

Sicherlich ist es schon möglich, mit dem Wattwagen nach Neuwerk zu fahren, dort zu essen und die Insel zu erkunden und mit dem Schiff zurück zu fahren.

Aber wir sind doch eine Gruppe. Das entspricht nicht der Kontaktsperre. Und der Sicherheitsabstand kann nicht eingehalten werden. Nicht auf dem Wattwagen und sicher nicht im Restaurant, z.B. auf dem Weg zu den Toiletten und wahrscheinlich nicht auf dem Schiff. Wir sind dann abgekühlt nach dem Tag und wollen oder können uns nicht die komplette Zeit draußen aufhalten. Das Risiko einer Ansteckung ist zu groß, das können wir doch nicht verantworten.

Wenn sich die Lage um die Corona-Infizierung beruhigt hat, können wir gerne einen neuen Anlauf nehmen und wieder einen Ausflug nach Neuwerk planen, vielleicht im nächsten Jahr.

Der Betrag für die bezahlten Kosten wird auf das jeweilige Konto zurück-gebucht.

Es tut uns leid, aber die Entwicklung in der Corona-Beschränkung ist noch nicht so weit, dass wir bedenkenlos diesen Ausflug stattfinden lassen könnten.

Viele Grüße
Silke und Rolf Damm

Blaue Flagge für den Wassersport-Verein Hemelingen

22. Verleihung in Folge für den umweltfreundlichen Verein an der Weser !
Der Wassersport-Verein Hemelingen (WVH) hat zum zweiundzwanzigsten  Mal in Folge die Blaue Flagge erhalten. Die übliche Feier zur Verleihung der Flaggen musste in diesem Jahr entfallen. Die Flaggen sowie Informationsmaterial wurden per Post zugestellt. Die Flagge wurde natürlich sofort am Mast des WVH gehisst.

Informationen zum Auslagern

Durch die aktuelle Situation gibt es folgende Änderung bezüglich der Auslagerung.
In diesem Jahr wird ab dem 1. Juni das Auslagern aus der Halle nur einmal wöchentlich, Donnerstags 10:00 bis 12:00 Uhr, erfolgen !
Bitte gegebenenfalls mit anderen Mitgliedern abstimmen und zwei Tage vorher den Winterlagerwart informieren. Wer den Kran benötigt, muss sich natürlich auch mit der Kranmannschaft abstimmen.

Alle weiteren Informationen zum Ein- und Auslagern findet ihr in den „Fragen und Antworten“