VM Sportschipper 2022-10

Liebe Mitglieder und Freunde des Wassersportvereins Hemelingen…

Mit schnellen Schritten nähern wir uns nun – mit Bedauern – der Herbst-/Wintersaison. Wir haben diese Saison hoffentlich alle genossen und konnten endlich mal wieder mit nur wenigen Corona-Auflagen Freunde im Verein treffen, gemütliche Stunden zusammen verbringen und unsere Freizeit so richtig genießen!
Wir konnten Ende August unsere Mitgliederversammlung in Präsenz in der Winterlagerhalle durchführen und freuen uns darüber, dass etliche Mitglieder teilgenommen haben… Das Wichtigste aus dieser Versammlung hier nun in Kürze:

  1. Unser kommissarischer Vorstand, bestehend aus Rolf Damm (1. Vorsitzender), Dennis Nebelung (1. Schatzmeister) und Harald Schneider (1. Schriftführer) wurden satzungsgemäß gewählt. Wir bedanken uns bei den Dreien für das große Engagement, das sie unserem Verein zukommen lassen und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit.
  2. Aufgrund der aktuellen Kostensteigerung auf fast jedem Gebiet, wurde beschlossen, dass die Inflationsrate von 8 % als Steigerung der Beitragsliste zum 1. Januar 2023 umgesetzt wird. Die Stromkostenpauschale bzw. die Stromabrechnung wird nach der Kostensteigerung neu berechnet. Die Arbeitsstunde wird von aktuell 30 Euro auf 40 Euro erhöht. Das sind sicherlich keine erfreulichen Nachrichten, aber die Kostensteigerungen gehen leider auch nicht spurlos an unserem Verein vorbei. Wir hoffen auf Euer aller Verständnis!
  3. Wir haben viele Familien in unserem Verein, worüber wir uns sehr freuen. Wir möchten nochmals an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Mitgliedschaft doch bitte so abgeschlossen werden sollte, dass alle Familienmitglieder im Verein aufgenommen sind, denn schließlich werden Gemeinschaftseinrichtungen, wie z.B. der Sanitärraum, etc. von allen genutzt und die Beiträge kommen dem Verein, der in den nächsten Jahren noch viele Investitionen (z. B. Sanierung Hafen 2, Einzäunung, etc.) plant, zugute.
  4. Es wurde festgelegt, dass die Gebühr für das Winterlager bis zum 01.07. zu entrichten ist, damit unser Winterlagerwart Dieter verlässlicher planen kann. Wer bis zum Stichtag das Geld nicht überwiesen hat, hat auch KEINEN Anspruch mehr auf einen Platz im Winterlager. Gutschriften die nach dem 01.07 eines Jahres eingehen, werden umgehend an den jeweiligen Zahler zurück überwiesen, da der Platz dann nicht mehr eingenommen werden kann. Der Vorstand bittet zukünftig um Einhaltung der o.g. Frist.
    Soweit zur Mitgliederversammlung….

Was gibt es noch zu berichten? Unser Geländewart weist darauf hin, dass zum Saisonende alles, was sich auf den Wohnwagenstellplätzen befindet, entfernt werden muss. Wie sicher allen bekannt, ist das komplette Hafengelände als Überflutungsgebiet ausgewiesen und muss somit spätestens bis zum 31.10. eines Jahres komplett geräumt sein. Des Weiteren wird in Kürze die Einlagerungsliste der Boote im Winterlager, im Schaukasten am Hafenmeisterbüro aushängen. Wir beginnen mit dem Einlagern der Boote in die neue Halle am 4. Oktober und enden voraussichtlich am 24. Oktober 2022. Der Termin für das Einlagern in die Halle am Hemelinger Hafendamm ist für Samstag,15. Oktober, vorgesehen! Wir erinnern nochmals daran, dass für alle, die ihr Boot oder ihren Wohnwagen im Winterlager Hemelinger Hafendamm haben, Arbeitsdienstpflicht besteht. Der Termin für den Arbeitsdienst ist der 05.11.2022 um 08:00 Uhr.
Apropos Arbeitsdienst… Am ersten Septemberwochenende war unser Arbeitsdienst fleißig, um für unser Hafenfest alles schick zu machen…. Unter anderem haben viele fleißige Helfer defekte Holzplanken im Bereich der Krananlage erneuert, Schlaglöcher in der Zufahrt zum Hafen und auf dem Gelände geschlossen sowie diverse Begrenzungspfeiler auf dem Vereinsgelände mit Seilen versehen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das gesamte Team. Nachdem dann alles schick war, konnte der Arbeitsdienst erneut antreten – mit Unterstützung einiger freiwilliger Helfer – um das Zelt, die Bänke und Tische, etc. für unser Hafenfest, das am 10. und 11.09. stattfand, aufzubauen. Beim Aufbau dachte man, das gesamte Fest fällt förmlich ins Wasser, denn es regnete fast ununterbrochen. Aber offensichtlich sollte das Fest doch unter einem guten Stern stehen, denn pünktlich zu Beginn riss der Himmel auf. Mit Hüpfburg, Zuckerwatte, Popcorn und Slush in maritimen Trinkgläsern konnten wir die Kinder und manch Erwachsenen glücklich machen…. Der Getränkestand und Toni`s Foodtruck sorgten für leibliches Wohl. Auf dem Flohmarkt konnte man schöne maritime Gegenstände, wie zum Beispiel bemalte Gläser, erwerben. Pünktlich um 19.30 Uhr am Samstag machten sich rund 70 Boote, sowohl Segelboote wie auch Motorboote, wunderschön geschmückt, auf zur Lampionfahrt. Besonders gefreut haben wir uns, dass hierunter auch Gäste aus anderen Häfen waren. Zum Abschluss der Lampionfahrt fand ein wunderschönes Höhenfeuerwerk über der Weser statt, das sowohl vom Wasser als auch vom Hafen aus bewundert werden konnte. Vielen Dank allen Beteiligten für das tolle Fest, das uns endlich mal wieder ein wenig zusammengebracht hat…. Ein dickes Dankeschön auch an den Shanty Chor Bremen Mahndorf, der am Sonntag Morgen das Programm bei ebenfalls sonnigem Wetter und sommerlicher Temperatur abgerundet hat…
In Warnemünde war am gleichen Wochenende (10. und 11.09.) die 4. Bundesliga-Veranstaltung. Der WVH hat den 2. Platz belegt und somit stehen wir insgesamt auf Platz 8, was eine super-tolle Leistung ist… Glückwunsch an alle Teilnehmer und Verantwortlichen – wir sind sehr stolz auf diese Leistung!
Parallel zum Hafenfest fand der Bremen-Cup statt. Teilnehmende Segler aus vielen Vereinen waren im WVH zu Besuch. Samstag konnten leider keine Wettfahrten durchgeführt werden, da Flaute herrschte. Am Sonntag wurden dann zwei Wettfahrten bei leichtem Wind ausgeführt. 28 Segeljollen in insgesamt drei Gruppen waren auf der Weser, darunter die Piraten mit 5 Jollen und die Yardstick-Klasse mit ebenfalls 5 Jollen. Eine Klasse war zum ersten Mal bei uns, die Cadet-Jollen mit 19 Jollen, überwiegend kamen die Teilnehmer aus Rostock und Umgebung sowie 2 Jollen aus Bremen…. Diese Cadet-Klasse hatte ihre deutsche Bestenermittlung. Sieger war eine Bremer Crew. Die Stimmung war super – alle Teilnehmer und deren Angehörige haben bereits jetzt angekündigt, dass sie im nächsten Jahr wieder zu Besuch zu uns kommen werden, was uns riesig freut. Am letzten Oktober-Wochenende findet die Freimarkt-Regatta für die jüngsten Segler (Alter: 7-15 Jahre) statt. Wir erwarten zwischen 70 und 100 Segeljollen – wir freuen uns auf dieses Ereignis und werden im kommenden Sportschipper darüber berichten.
Bis dahin einen ganz lieben sportlichen Gruß, Maren Wellnitz