Kategorie-Archiv: Sportschipper

VM Sportschipper 2021-03

Liebe Wassersportfreunde, was gibt es zu berichten in diesem Corona Jahr, außer das alles was uns Freude und Spaß macht ausfällt. Es wird auch weitergehen mit diesen Beschränkungen, da sich ja eine Mutante (Corona) auf den Weg gemacht hat.
Nun gibt es eine Meldung in Sachen Hafenvertiefung: Der Verein hat vor Jahren auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, die Versandung in der Hafeneinfahrt zu beseitigen, die wurde nun von seitens des Wasserschiffahrtsamt unter strengen Auflagen genehmigt. Hierbei musste die Fliessgeschwindigkeit und die Wassertemperatur stimmen. Diese Bedingungen lagen Anfang Februar vor und wir hatten Glück das ein geeignetes Schiff in der Nähe war, so dass eine kostspielige lange Anreise vermieden werden konnte. Im sogenannten Impulsverfahren wurde eine ausreichende Wassertiefe hergestellt.
Dies ist nun das positive aus unserem Vereinsleben, wir können nur abwarten was die nächsten Bestimmungen bringen, so hangeln wir uns von Monat zu Monat. Die Mitgliederversammlung soll ja Anfang Mai stattfinden, sofern bis dahin die Boote ausgelagert sind.
Hier nun anstehende Termin im März, wer länger im Winterlager bleiben möchte, muss dies bis zum 27.03.21 Dieter mitteilen. Für alle Mitglieder die ihren Pflichtarbeitsdienst in Hemelingen ableisten und Corona bedingt im Jahr 2020 nicht ableisten konnten, werden auf das Jahr 2021 übertragen. Die Pflichtstunden für dieses Jahr werden von 15 Std. auf 8 Std. herabgesetzt. Der Arbeitsdienst ist am 27.03.21 Beginn ist 08:00 Uhr. Sollte sich etwas anderes ergeben (Corona bedingt), bitte auf die Homepage schauen.
Vorankündigung für April: das Auslagern am Hafendamm ist für den 08.04.21 vorgesehen, am 10.04.21 findet das Auslagern der Boote am Hafen statt.
Ich hoffe auf baldige Veränderungen, damit ich wieder mehr zu schreiben habe, denn Corona macht uns alle unzufrieden.!! Bleibt alle schön gesund und genießt die ersten Sonnenstrahlen, Eure Petra

VM Sportschipper 2021-02

Wir sind im Februar 2021 angekommen und hatten große Hoffnung, dass sich die Lage nun für uns verbessert, aber das Gegenteil ist der Fall, Corona bestimmt immer noch unser Leben und das nicht zu knapp. Die Bestimmung haben sich im Januar wieder verschärft und noch ist an ein Ende nicht zu denken. Es gestaltet sich immer schwieriger, die Hoffnung nicht auf zu geben, aber nur so können wir dem Virus die Stirn bieten, wenn wir uns an die Regeln halten. Im Verein gibt es auch nicht viel zu berichten außer, dass es ganz viele treue Mitglieder gibt: Herr Joachim Bertram kann auf eine 60-jährige Vereinsmitgliedschaft blicken. 50 Jahre halten dem Verein die Treue: Michael Doutine´, Hans-Dieter Hespos, Ralf Horstmann, Rainer Nagel, Hans-Hermann Schloen, Ulf Vagt, Hans-Dieter Warneke und Gerd Wolf. 40 Jahre Vereinstreue: Norbert Steiniger. 25 Jahre Vereinstreue: Heiner Hansemann, Felix Hempe, Ingo Kedor, Jens Nielsen, Jan Reiners, Tim Reiners und Klaus Wanicek. Aus gegebenem Anlass kann leider keine Jubilarfeier stattfinden. Der Verein sagt DANKE für eure Treue und hofft noch auf viele weitere Jahre.
Hier noch ein kleiner Beitrag von der Sail`N`Fun 2020, unter besonderen Auflagen haben 26 neue Segelschüler ihre Segelprüfung bestanden, der Fortgeschrittenenkurs wurde von 13 Teilnehmern wahr genommen und zum Schluss haben auch 5 Motorbootfahrer ihre Prüfung abgelegt. Danke an die Leitung und den Trainer, dass unter diesen Bedingungen überhaupt Segelsport und Motorbootsport möglich war.
Nochmals zur Erinnerung, die Mitgliederversammlung im Februar findet nicht statt, sie ist in den Mai verschoben worden, vorausgesetzt die Einschränkungen sind bis dahin aufgehoben. Mir bleibt nur noch zu sagen, bleibt gesund in dieser schwierigen Zeit, Eure Petra

VM Sportschipper 2021-01

Das alte Jahr liegt hinter uns mit einem verschärften Lockdown zu Weihnachten und Silvester. Ich hoffe, dass ihr alle gesund in das neue Jahr starten könnt. Jetzt müssen wir schauen, wie es weiter geht mit dem Vereinsleben und wie die Zukunft sich gestaltet.
Da alle Termine im Januar (Jugendversammlung, Ehrungen der Jubilare und die Vorstandssitzung) abgesagt sind, gibt es für mich nichts zu berichten.
Bis zum 31.01.2021 ist die Anmeldefrist für den Arbeitsdienst. Wer sich nicht angemeldet hat, muss eine Arbeitsdienstablösung bezahlen. Der Termin für die Ordentliche Mitgliederversammlung (13.02.21) wird auf den Mai verschoben und nach bisherigem Stand in der Winterlagerhalle stattfinden. Hierzu werde ich euch weiterhin auf dem Laufenden halten. Es gibt die Möglichkeit immer mal auf die Homepage des Vereins zu schauen, da stehen die neuesten Informationen drin.
Ein DANK an alle, die in dieser schwierigen Zeit durchhalten und schon Ideen im Kopf haben, wie man das neue Jahr gestallten kann. Eine Bitte von mir, haltet euch an die Regeln in der Bootshalle, schreibt euch in die Liste ein und denkt an die Händedesinfektion, wir wollen doch alle gesund bleiben. Eure Petra

VM Sportschipper 2020-12

Nun ist es wieder soweit der 2. Lockdown wurde ausgerufen und wir müssen wieder diverse Einschränkungen einhalten. Was für ein Jahr 2020, damit hat keiner gerechnet wie das alles kommt. Das Vereinsleben hat nur sehr kurz stattgefunden, das Boot fahren machte auch keinen allzu großen Spaß, es waren viele Anlagen gesperrt die erst zu Mitte des Jahres so langsam sich öffneten. Gäste an Bord waren auch nicht erlaubt, es fand nur der Austausch auf den Steganlagen statt. Wir hoffen auf ein besseres Jahr 2021.
Die Segler konnten ihre Freimarksregatta (regionale Regatta) noch segeln, dazu findet ihr einen gesonderten Bericht von Ursula hier.
Das Einlagern der Boote hat wieder bestens geklappt, Dieter war sehr zufrieden. Die große Belastung des Hafenmeisters und der Kranmannschaft muss für die nächsten Jahre anders verteilt werden, es ist doch sehr arbeitsintensiv, dafür braucht man doch mehr helfende Hände. Der Arbeitsdienst war in diesem Jahr wegen der Corona Bedingungen auf acht Stunden reduziert, trotzdem konnten die wichtigsten Aufgaben erledigt werden und die Anlage ist winterfest. Allen HELFERN in allen Bereichen sei DANK, ihr habt unter Corona wieder alles gegeben. Im November Bericht habe ich ja zusammenfassend Euch einen Überblick über die Monate Januar und Februar 2021 gegeben, ich bitte Euch immer auf die Homepage zu schauen ob sich etwas verändert im Verein. Denkt bitte daran, dass unsere Weihnachtsfeier ausfällt. Ich kann Euch allen nur wünschen, bleibt gesund habt ein friedliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch für das Jahr 2021, Eure Petra

VM Sportschipper 2020-11

Was gibt es in der heutigen Ausgabe zu berichten, wo doch die Corona Zahlen wieder in die Höhe schnellen. Hoffe liebe Vereinsmitglieder, dass ihr bisher allen Widrigkeiten standgehalten habt, denn die neue Infektionswelle zeigt uns, dass wir noch nicht über dem Berg sind. Darum gibt es viele Einschränkungen und Absagen hinsichtlich unseres Vereinslebens.
Bevor ich zu den Terminen komme, hier erst einmal ein wichtiger HINWEIS von unserem Winterlagerwart Dieter. Er beklagt sich seit langem über die illegal abgestellten Trailer und Boote. Die Eigentumsverhältnisse und Verantwortlichkeiten sind nicht bekannt. Die Trailer sind überwiegend verrostet und nicht fahrbereit, unter anderem steht seit Jahren das Boot „Hoppetosse“ auf einem zusammengebrochenen Trailer, überdies ist das Boot voller Wasser. Dieser Zustand ist nicht weiterhin zumutbar und die Eigner müssen sich umgehend bei Dieter melden und für Abhilfe sorgen. Andernfalls hat der Hauptvorstand beschlossen, die Trailer zu verschrotten und die Boote zu entsorgen. Weiterlesen

VM Sportschipper 2020-10

Der Oktober und somit der Herbst rücken immer näher. So langsam sind alle Boote wieder im Heimathafen gelandet der ein oder andere mit einer spannenden Geschichte oder aber auch von kleinen Missgeschicken. Die Corona Kriese ist z.Zt. unser ständiger Begleiter und lässt uns wenig Spielraum um unseren Freizeitsport so richtig zu genießen. Wir haben es im Verein aber gut umgesetzt auf alles zu achten was mit Abstand und Hygiene zu tun hat, natürlich die Maskenpflicht nicht zu vergessen. Obwohl es nicht einfach ist, haben wir doch einige Besucher in unserem Hafen begrüßen dürfen.
Mit Blick auf den September, was alles wegen der Pandemie abgesagt wurde, gibt es doch noch etwas für die kleinen und großen Segler, sie dürfen unter strengen Auflagen ihre Regatten wieder aussegeln, das freut natürlich alle sehr.(Ergebnisse gibt es in der nächsten Ausgabe).Zum dritten Mal in Folge qualifizierte sich die Segelbundesliga des Wassersportvereins, als sechstbestes Team für das Champions-League-Finale, dies findet im Oktober in Porto Cervo statt. Daumendrücken für einen guten Platz.
Was gibt es noch im Oktober für Termine: 03.10. Winterlager-Arbeitsdienst, Beginn 8:00 Uhr, vom 05.10.-26.10. ist das Einlagern der Boote aus dem Wasser, danach kurzfristige Fahrt ins Winterlager, 15.10. Einlagern Winterlager Hafendamm beginn 10:00 Uhr, 22.10. Vorstandssitzung, beginn um 19:00 Uhr, 24.10./25.10. Freimarktsregatta 2020, Optimisten der Gruppen A u B, 30.10. Hebeanlage geschlossen und am 31.10. Anlage winterfest machen, Arbeitsdienst nur für geladene Mitglieder, Beginn um 09:00 Uhr. Im November wird das Bootshaus in die Winterpause gehen, wir hoffen das wir im nächsten Jahr Nuri wieder begrüßen dürfen, der es mit den ganzen Pandemie Auflagen nicht einfach in dieser Saison hatte.
Die Termine die ich Euch genannt habe, können nur stattfinden, wenn wieder alles frei gegeben wird und nicht nochmals ein Look down stattfindet. Bitte nutzt auch die Home Page des Vereins, ich hoffe ihr bleibt alle gesund und wünsche Euch einen schönen Herbst, Eure Petra

VM Sportschipper 2020-09

Der August liegt hinter uns, er bescherte uns teilweise hochsommerliche, tropische Temperaturen. Wer noch Urlaub hatte, konnte den Sommer in vollen Zügen genießen. Aber auch das Ende der Bootssaison rückt näher. Hoffentlich haben alle ihre Winterlagergebühr bezahlt, damit Dieter Warneke mit seiner Lagerplanung beginnen kann.
Wie bereits angekündigt, wird unser traditionelles Hafenfest und das Abschippern in diesem Jahr entfallen. Die Regattaleitung hofft jedoch, dass der Bremen Cup ausgesegelt werden und auch die beliebte Freimarktsregatta stattfinden kann.
Das Segelbundesliga-Team konnte ihre Auftaktveranstaltung in der Ostsee mit einer hervorragenden Platzierung als Dritte eröffnen.
Der Saisonschluss mit Auskranen und Einlagern wird wie immer nach Dieters Planvorgaben erfolgen.
Abschließend müssen wir froh sein, dass die Bootssaison, wenn auch verspätet und unter Auflagen, stattfinden konnte. Unsere Pressewartin ist verreist, deshalb kommt dieser kurze Beitrag vertretungsweise vom Vorsitzenden.