Segelboote fit für die neue Saison

Junge Segler des Wassersport-Verein Hemelingen reparieren ihre Jollen

DSCF0868_150dpi

Junge Segler des WVH reparieren ihre Jollen

21 Jugendsegler des WVH im Alter von 13 – 19 Jahren haben wieder intensiv an ihren Booten die notwendigen Reparaturen für diese Segelsaison vorgenommen. Nun schon zum 4. Mal fand am 30. und 31.01.2015 das Bootsreparaturwochenende der Jugendseglergruppe bei der Fa. DOYMA in Oyten statt. Unterstützt wurden die Jugendlichen von Reiner Tesch, Andreas Wulfes, Rolf Schmidt, Peter Lutzen und einigen Eltern.

Dieses Jahr standen nicht nur die eigenen Boote auf dem Programm. Es sollte auch die kürzlich gespendete Leisure 17 für die Jugendabteilung auf die zukünftige Nutzung vorbereitet werden. Ein großer Dank geht im Namen der Jugendlichen an Jürgen Arfmann, der dieses top ausgestattetes Boot gespendet hat.

Die Leisure 17 konnte bei DOYMA in einen Raum geschoben werden, der extra für staubige Arbeiten ausgerüstet ist. Ideal für Schleifarbeiten am Rumpf und an Holzteilen. Mit Feuereifer machten sich die Kinder in Zweiergruppen an die Arbeit. Einer hat geschliffen, der andere hielt die Absaugung. So haben die Kinder abwechselnd über Stunden an dem Boot gearbeitet, welches ihnen im Sommer die Möglichkeit für eigenständige Ausflüge auf der Weser geben soll. Für die Rumpffarbe haben sich die Kinder auf der Jugendversammlung für das WVH-Grün entschieden, wodurch das Schiff nun in grün und weiß erstrahlt. Natürlich muss an einem solch anstrengenden Tag auch die Verpflegung stimmen. Jeder brachte etwas zu essen mit, so dass ein tolles Büffet die Arbeitskraft wieder herstellte.

Im April war es dann soweit: Der erste 3-Tage-Thörn wurde erfolgreich gesegelt. Ein wunderbares Erlebnis für die Seglerjugend, neben den Regatten jetzt auch mit dem Fahrtenboot zu segeln.