Kategorie-Archiv: News

VM Sportschipper 2017-11

Der Oktober neigt sich dem Ende zu, leider wieder mit schlechtem Wetter und starkem Sturm. Das Sturmtief Irma ist über uns gefegt und hat so einigen Schaden angerichtet. Wir können von Glück sagen, dass unsere Boote im Hafen sowie die Boote in Hasenbüren verschont wurden. Das Abschippern war in diesem Jahr besonders nass und daher nicht gut besucht. Die Kran Mannschaft gibt ihr Bestes die Boote heil an Land zu bringen, was bei Regen und Wind keine leichte Aufgabe ist. So langsam leert sich der Hafen und die Boote werden geputzt und danach eingelagert. Der Ein oder Andere braucht noch etwas Zeit um sein Boot winterfest zu machen. Die Ergebnisse der Freimarkt Regatta die bei Redaktions Schluss noch nicht gesegelt wurde, gibt es in der Dezember Ausgabe. Hier nun die Termine für den November: Am 01.11. liegt die Arbeitsdienst Liste für 2018 im Bootshaus aus. Die Informationsveranstaltung findet am 02.11. um 19:00 Uhr statt. Jetzt kann der Winter kommen am 03.11. schließt die Hebeanlage. Der Arbeitsdienst für alle Wintereinlieger beginnt am 04.11. um 8:00 Uhr, hier wird die Anlage winterfest gemacht. Am Sonntag den 05.11./12.11./19.11. sowie am 26.11. findet der Klönschnack im Bootshaus um 11:00 Uhr statt. Die Vorstandssitzung ist am 16.11. um 19:00 Uhr. Zum Schluss der Termine findet die Versammlung der Hasenbürener Steggemeinschaft am 24.11. um 19:30 Uhr statt.
Jetzt bleibt mir nur noch Euch zu wünschen, übersteht den November gut, damit wir uns zur Weihnachtsfeier im Bootshaus alle wieder sehen, herzlichst Eure Petra.

Orkantief „Sebastian“ über Hasenbüren

Die Ruhe nach dem Sturm

Die gute Gemeinschaft der Hasenbürenlieger sorgte für einen ruhigen Schlaf für die Bootseigner. Mathias Winter war am Vormittag als erster im Hafen und konnte nach seinem Kontrollgang günes Licht über Frank an die übrigen Bootseigner melden. Am Abend, nachdem die Front durch war, kamen dann noch Meldungen von Thomas und Rolf. Alle Schiffe hatten den Starkwind gut überstanden. Nur ein Baum vor dem Niedergang musste sich leider dem Sturm „beugen“